Duales Studium der Biofasern und Papiertechnik

Wer in einem industriellen Unternehmen erfolgreich sein will, braucht sowohl technisches Wissen als auch praktische Erfahrung. Ein duales Studium nach dem Bayerischen Modell vermittelt beides.


Die zukünftigen IngenieurInnen der Papiertechnik erwerben dabei parallel zum Studium zusätzlich den gewerblichen Abschluss zur FacharbeiterIn im Beruf der PapiertechnologIn.


Die Studiendauer beträgt 4,5 Jahre, also nur 1 Jahr länger als für den Bachelor ohne Berufsausbildung. Es besteht aus sechs Semestern Theorie an der Hochschule München und einer betrieblichen Ausbildung von 22 Monaten inklusive Praxissemester. Während der gesamten Zeit gibt es eine vergleichsweise hohe Ausbildungsvergütung, wodurch die Studienkosten voll gedeckt werden.


Der Studienbeginn im dualen Bachelorstudiengang Papiertechnik ist stets zum Wintersemester. Hierzu muss mit dem Vorpraktikum am ersten Arbeitstag im September des Vorjahres, also 13 Monate vor Studienbeginn begonnen werden. Die Anmeldung für das Wintersemester erfolgt vom 2.Mai bis 15.Juli jedes laufenden Jahres.


Die Studienrichtung Papiertechnik, bietet hervorragende Berufsperspektiven – interessante Stellen mit sehr gutem Einkommen und Aufstiegschancen in verantwortlichen Positionen. Für die Tätigkeitsfelder Produktion, Qualitätsmanagement, Vertrieb und Marketing sowie Forschung und Entwicklung werden immer Ingenieure und Ingenieurinnen der Papiertechnik gesucht. Die hohe Nachfrage zeigt sich sehr gut daran, dass auch in schwierigen Zeiten stets alle Münchner Absolventen der Papiertechnik einen Arbeitsplatz gefunden haben. Den Arbeitsbeginn auf einer Praktikantenstelle kennen Papieringenieure nicht.


Beispiel Studienablauf – Duales Studium (4,5 Jahre)

Zulassungsvoraussetzungen


  • Fachhochschulreife, allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife
  • Ausbildungsvertrag über 36 Monate in einem Ausbildungsbetrieb



Bei der Suche nach einem Ausbildungsbetrieb ist die Hochschule München gerne behilflich.







Ansprechpartner

Prof. Dr. Stephan Kleemann
Raum: G 3.34

Tel.: 089 1265-1668 / 1551
Fax: 089 1265-1560

Profil >